Kinesiologie am Mensch

Ich freue mich auch immer wieder Menschen ohne Tier bei mir begrüssen zu dürfen! Bei der Ausbildung zur Tierkinesiologin haben wir gelernt über ein so genanntes Surrogat zu arbeiten . Bei der Arbeit mit Tieren wird der Mensch als Surrogat (Vermittler, Leiter) für das Tier eingesetzt, da der Muskeltest nicht am Tier ausgeführt werden kann. Der Mensch wird bevor er als Surrogat eingesetzt wird ausbalanciert und somit habe ich in der Ausbildung bei Anisana gleich beides gelernt Mensch und Tier auszubalancieren!

Kinesiologie

 "Gesundheit ist körperliche, geistige und seelische Harmonie!"

Mit dem Wissen der Bedeutung des Meridiansystems, der Elementenlehre und den Zusammenhängen mit Organen und Psyche werden gesundheitliche Störungen, Verhaltensauffälligkeiten und emotionaler Stress mit dem Muskeltest nicht nur ermittelt, sondern mit den verschiedenen Techniken die dem Tierkinesiologen zur Verfügung stehen wieder ins Gleichgewicht gebracht, um somit die Gesundheit des Menschen sogleich des Tieres zu fördern und zu unterstützen. Kinesiologie kann bei allen körperlichen, geistigen und seelischen Beschwerden angewendet werden, sie unterstützt auch den Heilungsprozess nach Operationen oder Krankheiten.

Das Aktivieren der Selbstheilungskräfte, die Förderung und Erhalt von Gesundheit, das Erkennen von Energiemustern, die ins Ungleichgewicht geraten sind, sowie deren Ausgleich ist die Zielsetzungen der Kinesiologie.

Mittels Muskeltests werden nicht nur Ungleichgewichte im Energiesystem aufgedeckt, auch die geeigneten Ausgleichstechniken können auf diese Art individuell ermittelt werden. Der Energieausgleich wird in unterschiedlichem Techniken wieder ins  Gleichgewicht gebracht.

Die Kinesiologie ersetzt jedoch bei ernsthaften Problemen keinesfalls den Mediziner aber kann immer zur Unterstützung angewendet werden!